DAS FESTIVAL

◊ Fairtrade Festival x MS Zufriedenheit ◊
01.07. 15:00 – 05:00
02.07. 12:00 – 18:00
ˇˇˇˇˇˇˇˇˇˇˇˇ
◊ Zwei Vorträge
◊ Regionales/Saisonales Essen
◊ Beste Drinks
◊ DJs
◊ Vintage Kleidermarkt
◊ Livemusik
ˇˇˇˇˇˇˇˇˇˇˇˇ
Das Fairtrade Festival ist zurück.
Nach einem Jahr Pause sind wir wieder da – und probieren wieder etwas Neues aus. Leider können wir dieses Jahr wegen Umbaumaßnahmen nicht auf unsere Lieblingswiese an der Umweltstation. Zum Glück gibt es die MS Zufriedenheit am Kulturspeicher, die mit uns dieses Jahr gemeinsame Sache macht und uns aufgenommen hat. Jetzt erfreuen wir euch dieses Mal am 01. und 02. Juli zusammmen mit der MS Zufriedenheit mit den bereits bekannten Zutaten für ein gelungenes Wochenende:
Gute Musik, leckeres regionales Essen (Chefkoch Bene), erfrischende Getränke und natürlich zwei spannende Vorträge rund um Nachhaltigkeit und fairen Handel. Außerdem gibt es im Sinne der Ressourcenschonung einen Vintage Kleidermarkt mit gebrauchten Schätzen und zukünftigen Lieblingsteilen!

Am Samstag starten wir ab 15 Uhr mit Musik, Essen, Drinks, Flohmarkt und einem Vortrag von Andreas Huber:
Trumpeltiere, Brexit und alte Säcke Politik. Was können wir tun, um unsere Gesellschaft zukunftsfähig zu gestalten?
Im Anschluss gibt es dann ein buntes Musikprogramm und die Aftershow im inneren der MSZ.

Der Sonntag wird mit einem gemütlichen Frühschoppen eingeläutet. Dazu gibt’s knackige Musik und später wird uns Annemarie Harant aus Wien beehren und darüber berichten, welche gravierenden Auswirkungen die Verwendung von Tampons und Binden auf den eigenen Körper sowie auf die Umwelt haben.
Die ehemalige Unternehmensberaterin setzt sich mit ihrem nachhaltigen Start-Up für die Bewusstseinsbildung rund um das Tabuthema Menstruation und für eine Revolution der Frauenhygiene ein. Frauen sollen die Macht erkennen, die sie als Konsumentinnen von jährlich mehr als 45 Milliarden Hygieneprodukten haben.
Fragen zu sustainable start-ups und corporate social responsibility sind willkommen.

Ab 18:00 klingt das Festival dann bei der demokratischsten Party der Stadt, dem Sonntagstreff, mit dem ein oder anderen kühlen Getränk aus.

▲ Plakat ▲
Plakat